ip connections ohg
  Über uns Home Links Kontakt

 



 

Medizinische Behandlung direkt im Hotel Lot


Das DMZ - Vertrags - Hotel Lot bietet Behandlungsräume ohne Teppichboden. Das Behandlungsprogramm sowie die medizinische und psychologische Betreuung wird von Dr. M. Harari überwacht, der speziell für unsere Patienten während der gesamten Zeit im Hotel zur Verfügung steht. Die cf-spezifische Physiotherapie wird von einem darin geschulten Therapeuten-Team durchgeführt. Ferner verfügen wir ebenfalls über medizinische Geräte wie Pulsoximetrie, Spirometrie, Sauerstoffgeräte etc. sowie auch über eine physiotherapeutische Ausstattung in eigenen Behandlungsräumen. Zusätzlich steht das komplette Team der DMZ - Klinik zur Betreuung zur Verfügung.

Während des 3-wöchigen Aufenthalts sind die Patienten verpflichtet, insgesamt 14 mal an
cf-spezifischen Einzelphysiotherapien teilzunehmen.
Die Inhalte der Physiotherapie umfassen:

  • Übungen zur Sekretmobilisation (Flutter, PEP, autogene Drainage, etc.)
  • Atem- und Entblähungstechniken
  • Entspannungsübungen und Atemwahrnehmung
  • Praktische Übungen zur Inhalationstechnik
  • Reflektorische Atemtherapie
  • Reflexologie
  • Shiatsu
  • Autogene Drainage in Verbindung mit Yoga zur Schleimmobilisierung
  • Therapeutische, Atem erleichternde Körperstellungen
  • Brustkorbmobilisation

Zusätzlich werden die Patienten und Begleitpersonen in den o. g. Bereichen geschult.

Außerdem werden Sie je nach Belastbarkeit an weiteren sportlichen Aktivitäten wie Strandlauf, Wandern, Radfahren, Beachvolleyball und Wasser-/Gymnastik teilnehmen. (Bitte nicht vergessen, festes Schuhwerk und einen leichten Trainingsanzug mitzunehmen).

Die Teilnahme an der zusätzlich angebotenen Ernährungsberatung über „hochkalorische Ernährung bei Mukoviszidose“, die bei einem Gruppengespräch durchgeführt wird, ist für Patienten und Eltern obligatorisch verpflichtend.

Jeder Patient erhält bei Ankunft im Hotel für die Dauer des Aufenthaltes ein Parimaster-Inhaliergerät und einen Vaporisator zur Desinfektion des Inhalators leihweise zur Verfügung gestellt. Schlauch-, Hand- und Mundstücke, eventuell VRP1-Flutter bzw. PEP-System, Peakflow oder Cornet sowie alle erforderlichen Medikamente müssen vom Patienten in ausreichender Menge selbst mitgebracht werden. Bei Bedarf können Parimaster-Zubehörteile und Peakflow (benötigt für die Studie) käuflich erworben werden.

Die stationäre Rehabilitation wird in der Zeit vom 24.10.2019 bis April 2020 durchgeführt. Dieser Zeitraum, bekannt als die „Israelischen Wintermonate“, ist sowohl vom klinischen als auch vom klimatischen Aspekt ideal für CF Patienten.

Unser deutschsprechendes Team: Arzt, Physiotherapeuten und Team des DMZ - stehen für alle Fragen in den einzelnen Bereichen zur Verfügung.

Sauerstoffversorgung

Wir bitten um Vorabinformation für den Fall, dass Patienten teilweise oder dauerhaft auf Sauerstoffversorgung angewiesen sind.